Erich Zwettler

Aus Justizskandal Kampusch
Version vom 4. April 2012, 17:09 Uhr von Lilly Rush (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „Hofrat Mag. Erich Zwettler ist seit 1. Jänner 2010 Leiter des Landesamts für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung (LVT) in Wien. Er hatte diese Funkt…“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Hofrat Mag. Erich Zwettler ist seit 1. Jänner 2010 Leiter des Landesamts für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung (LVT) in Wien. Er hatte diese Funktion seit dem 1. September 2009 interimistisch ausgeübt. Polizeipräsident Dr. Gerhard Pürstl führte den neuen LVT-Leiter am 13. Jänner 2010 im Rahmen eines Festaktes offiziell in das Amt ein.


Mag. Erich Zwettler wurde am 7. Mai 1964 in Wien geboren, wo er auch die Grundschule und ein Bundesrealgymnasium besuchte, welches er 1982 mit Matura abschloss.

Danach absolvierte er ein Studium der Staats- und Rechtswissenschaften an der Universität Wien, das er im Oktober 1986 mit dem Grad "Magister der Rechtswissenschaften" erfolgreich beendete. Nach der Absolvierung der Gerichtspraxis sowie des Militärdienstes trat Mag. Erich Zwettler trat er 1987 in den Dienst der Bundespolizeidirektion Wien ein.


1991 wechselte Mag. Zwettler in das Bundesministerium für Inneres zur Gruppe Staatspolizeilicher Dienst. Von 1992 bis 1993 war er stellvertretender Leiter der Sondereinheit zur Bekämpfung des Terrorismus, deren Leitung er von 1994 bis 1995 übernahm.


Von 1996 bis 2002 war Mag. Zwettler stellvertretender Leiter der Abteilung für Kriminalpolizeiliche Ermittlungen im Innenministerium. Von 2002 bis 2009 übernahm er die Leitung der Abteilung Ermittlungen, Allgemeine und Organisierte Kriminalität im Bundeskriminalamt.


Mit 1. September 2009 wurde Mag. Zwettler interimistisch mit der Leitung des Landesamts für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung in Wien betraut.